Rügens Seebäder

Die Seebäder Binz, Sellin, Baabe, Göhren und Thiessow

Die Insel Rügen bietet mit ihrer großartigen Vielfalt an landschaftlichen Besonderheiten für Touristen ein Urlaubsparadies. Im Sommer sind die Kreideküste mit ihren Steilufern, die herrlichen Sandstrände und auch die Boddenküsten Besuchermagnete. Aber auch außerhalb der Badesaison sind ganz besonders die Seebäder Rügens eine Reise wert. Abwechslungsreiche Natur und viele Sehenswürdigkeiten schenken auf der Insel Rügen einmalige Erlebnisse. Die Seebäder auf Rügen: Ostseebad Binz, Ostseebad Sellin, Ostseebad Baabe, Ostseebad Thiessow und Ostseebad Göhren bringen Badegästen eine entspannte Ferienzeit. Das Urlaubsdorado Rügen kann mit komfortablen Campingplätzen aufwarten, jeder Ferienort hat seine eigene kleine Zeltstadt im Sommer für Campinggäste.

 

Strandvillen Rügen

 

Bungalows und Ferienwohnungen in den Badeorten sind für Familienurlaub auf der Insel Rügen wie geschaffen. In einer der schönen Ferienunterkünfte auf Rügen bekommt man gute Ausgangspunkte zu Erkundungsreisen auf der Insel. Das Jagdschloss Granitz oder der Rügenpark sind vom Ostseebad Binz, vom Ostseebad Göhren, vom Ostseebad Sellin, vom Ostseebad Baabe und vom Ostseebad Thiessow als Tagesausflüge beliebt. Die Insel Rügen mit dem Rasenden Roland und den maritimen Eindrücken aus Häfen und Fischereibetrieben zeigt ein romantisches Flair. Auf Rügen liegt das Kap Arkona, das über wunderschöne Alleestraßen zu erreichen ist. Weitere Informationen über das Ostseebad Baabe finden Sie hier.

 

Sellin Urlaubs-Tipp: Schöne Ferienwohnungen strandnah in der Wilhelmstraße.

 

Die Seebäder auf Rügen laden nicht nur zum Badeurlaub ein, denn z.B. im Winter kann man auf Rügen die frische gesunde Luft genießen. Das ist für Kurgäste ein heilsames Vergnügen. Seit Jahrhunderten ist die Insel Rügen ein ideales Ziel für Kuren und Heilbehandlungen. Die Seebäder Rügens mit ihrem milden Reizklima schenken Asthmakranken, Patienten mit Ekzemen und Neurodermitis Besserung und Genesung.