Skate-Spaß auf Rügen

Das Skaten erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit und Skater sind froh und dankbar, wenn es dafür schöne und neue Möglichkeiten gibt. So kann man an vielen Orten (auf der ganzen Welt) spezielle Skateparks finden. Auch auf Rügen, genauer gesagt zwischen Baabe und Sellin, findet man so einen. Im Jahr 2015 wurde dieser Park zum Skaten neu eröffnet. Das es diesen Park gibt, hat einiges an harter Arbeit und Durchhaltevermögen gebraucht, was sich aber letztendlich auch gelohnt hat. Ein moderner Beton-Skatepark steht nun zur Verfügung.

Skatetricks im Sonnenuntergang

Es finden sich eine Menge Kombinationsmöglichkeiten sowie unterschiedliche Lines im Beton-Skatepark des “Rügen rollt! e.V.“. Man kann durchaus sagen, dass die vorhandene Fläche sehr sinnvoll und optimal genutzt wurde. Es ist möglich, dort mehrere trickreiche Runden durch den Skatepark zu drehen – ob nun mit dem Skateboard, mit Inlineskates oder dem BMX -, ohne ein einziges Mal Schwung holen zu müssen. Das funktioniert unter anderem deswegen, weil es das Prinzip der zwei Ebenen in diesem Skatepark gibt und man jede Rampe zum Schwung holen verwenden kann.

Das besondere Merkmal des Skateparks

Als besonderes Merkmal des Skateparks kann man die Verwendung von Natursteinen an einem Rail und auf der Funbox nennen. Der Naturstein ist nicht nur schön anzuschauen, er bietet vielmehr einige Gelegenheiten für Tricks. Dazu wurde dieser Skatepark so errichtet, dass das Regenwasser optimal in Richtung Drainage abfließen kann. Damit ist es möglich, dass die Oberfläche schnell wieder trocknet. Es wurde viel Wert darauf gelegt, dass die ganze Anlage den örtlichen Bedingungen ideal angepasst und ressourcensparend errichtet wurde. Man findet neben dem Skatepark eine Mini-Rampe, die das Angebot des Skateparks ergänzt. Man kann sich dort warm fahren oder sie für eine entspannte Session nutzen.

Trendiges Skateboard-Equipment ist gefragt

Wenn einem schon ideale Bedingungen geboten werden, möchte man diese auch mit dem idealen und trendigen Skateboard nutzen. Vieles kann man schon im Skateshop (den man vor Ort findet) bekommen. Dieser bietet Skateboard-Produkte, die “Rügenrollt!-Boards” sowie Klamotten. Wer auf der Suche nach anderen trendigen Skateboards ist, der wird auch eine Auswahl in Sachen Skateboard Decks im Internet finden. Hier ist das Angebot sehr umfassend und man kann sich bereits im Vorfeld des Skatepark-Besuchs umfassend ausstatten.

Pause am Strand oder beim Grillen

Wer zwischendurch ein Pause einlegen möchte, der kann in nur ca. 5 (Roll)-Minuten den Strand erreichen. Im Sommer wird gerne gegrillt und man kann zusammen an der Feuertonne am Skatepark schön entspannen.

Das Skateboarding auf Rügen boomt

Das Skateboarding ist auf Rügen sehr beliebt. Man merkt es daran, dass der Skatepark von Einheimischen sowie auch Urlaubern sehr gerne genutzt wird. Dabei ist es egal, ob man ein Skateboard, BMX oder ein Scooter hat. Das Skateboarding hat sich dort zusätzlich durch die stattfindenden Events weiterentwickelt. So ist der Skateboard-Verein mittlerweile bundesweit bekannt. Die Skateboarder, die den Skatepark schon als jüngere Erwachsene besucht haben, kommen nun schon zum Teil mit den eigenen Kindern zu Besuch.

Wo sich der Skatepark genau befindet

Den Skatepark findet man direkt oberhalb vom Baaber Sportplatz. In der unmittelbaren Nähe befindet sich ein Discounter-Markt. Die Parkplätze direkt am Skatepark stehen einem nur in begrenzter Menge zur Verfügung. Man kann den Skatepark aber innerhalb von ca. 5 Minuten auch gut zu Fuß, von der Bushaltestelle (Bahnhof) in Baabe aus erreichen.

Skatepark zwischen Sellin und Baabe